Superreiche asoziale Schmarotzer

Regierungen, Parteien und Teile der Bevölkerung lieben sie halt, unsere Superreichen und diverse Konzerne. Vom Staat sowieso schon bevorteilt bei Steuern, Abgaben, Subventionen. Zum Dank betrügen, ja bescheißen viele, wie beispielsweise Cum Ex und Cum Cum und auch die vielfache Steuerflucht zeigen, ihr eigenes Land, die ehrlichen Steuerzahler, die gesamte Bevölkerung unseres Landes.
Allein durch Cum Ex / Cum Cum ergaunerten, ja plünderten sie bis zu 32 Milliarden Euro in Deutschland.
Den Regierungen waren die Betrügereien seit Jahren bekannt, doch Reaktion erstmal gleich Null, dann nur zögernd, auf jeden Fall verspätet. 

Was will man dazu sagen, denn nahezu die gleichen Superreichen und Konzerne mit ihren politischen Helfershelfern sind auch für die weltweite Ausbeutung von Menschen, Natur, Bodenschätzen u.v.m. verantwortlich, die Millionen Menschen in vielen Ländern dieser Erde die Lebensgrundlagen entziehen.
Sie sind mitverantwortlich für all die Wirtschaftskriege der vergangenen Jahr und heute Die kein anderes Ziel haben, als ihre Vormachtstellung, sei es als Nation oder auch als staatstragender Konzern zu sichern.
Sie sind demnach erheblicher Mitverursacher vieler Kriegs- und Hungerflüchtlinge, die in Europa, bei uns Hilfe suchen und dabei bei Vielen nicht willkommen sind. 
Welch ein Hohn und typisch auch für vieles, was schiefläuft in unserem Land!

Die wirklichen asozialen Schmarotzer, die fast schon alles haben und in ihrer Gier nach immer mehr Reichtum ziemlich alles zerstören was freiheitliche Zivilgesellschafften ausmacht, bleiben unbehelligt und können weiterhin ungestört ihr vernichtendes Unwesen betreiben und ihrem Reichtum frönen.

Die Opfer aber, in unserem Land prekär Beschäftigte, unterbezahlte Hungerlöhner, viele Rentner, Kranke, Alte u.v.m. bleiben unbeachtet.
In früheren Jahren Hartz 4-Empfänger, Arbeits- und Obdachlose, sowie seit 2015 Kriegs- und Hungerflüchtlinge werden von einer gewissen Bevölkerungsschicht einfach zu Schuldigen erklärt und verhöhnt und in manchen Fällen auch gewaltsam bedroht und verfolgt.

Und das in einem Land, das sich selbst rechtsstaatlich nennt, das stolz ist auf seine christlich abendländische Leitkultur, die in Bayern sogar Kreuze aufhängen lässt, aber für 2 Weltkriege mit über 80 Millionen Tote, sowie für unzählige Verbrechen z.B. in der Kolonialzeit verantwortlich ist.

Leitkultur und christliche Werte, also humane Werte, von denen unser Land, die entsprechend laut posaunenden Parteien und deren Anhänger soweit entfernt sind, wie Nord- vom Südpol .

LK - Okt. 2018